Die Abteilung Volleyball besteht seit 1969, damals noch unter dem Namen „BSG NARVA Brand-Erbisdorf“. In 1980er Jahren waren die Volleyballer/Innen vor allem im Nachwuchsbereich sowohl auf der Bezirks- als auch auf Landesebene erfolgreich. Derzeit trainieren ungefähr 35 Erwachsene und 30 Jugendliche in der Abteilung.

2012/13 war für den Nachwuchs das erfolgreichste Jahr der Abteilung. Die Jahrgänge 2001 und 2002 (U12 und U13) gewannen auf Bezirksebene alles, was es zu gewinnen gab. (Bezirksmeister; Siliziumscheiben-Pokal; Kreis- Kinder und Jugendspiele).  Die Mädchen der U 13 gewannen außerdem die Bronzemedaille bei den Sachsenmeisterschaften und qualifizierten sich damit für die Mitteldeutsche Meisterschaft, wo sie den 7. Platz belegten. Die Mädchen der U12 waren noch einen Tick besser, denn sie wurden Sachsenmeister und belegten bei der Mitteldeutschen Meisterschaft einen hervorragenden 2. Platz.

Richtig Klasse waren in der Saison  2014/15 erneut unsere jüngsten der Abteilung Volleyball. Die Mannschaft der U14 belegte bei der Bezirksmeisterschaft den 3. Platz. Für diese Mädchengruppe war das zugleich das letzte Turnier auf dem kleinen Spielfeld. Ab der nächsten Saison müssen sie sich nun zu sechst auf dem Großfeld beweisen.

Noch besser lief es in der U13 und U12. Die 13er belegten bei der Bezirksmeisterschaft den 2. Platz und die 12er Mädels erspielten sich den Bezirksmeistertitel. Damit hatten beide Mannschaften das Ticket zur Sachsenmeisterschaft gelöst. Und auch hier überzeugten sie mit ihrer Spielqualität. Die U13 Mädels gewannen sächsisches Bronze und die U12er gewannen das dazugehörige Gold!

In der Saison 2015/16 setzten die Mädels ihren Siegeszug fort. Bei der Sachsenmeisterschaft der U14 kamen sie auf einen hervorragenden Bronzeplatz. Zuvor gewannen die Mädchen bereits den Bezirksmeistertitel. Die Mannschaft der U16 erreichte den 2. Platz bei der Bezirksmeisterschaft und qualifizierte sich außerdem für die Sachsenmeisterschaft.

Einen Löwenanteil an der Erfolgsserie der jungen Mädchen hat die Übungsleiterin Eva Schilling. Trotz ihres Alters von über 70 steht sie mehrmals wöchentlich mit den Sportlern der U12, U14 und U16 in der Sporthalle, und das seit 30 Jahren!

Nachwuchs 2016 

Erfolgreich am Netz: die Brand-Erbisdorfer Trainerin Eva Schilling mit ihren jungen Volleyball-Damen der Altersklassen der U 16, U 14 und U 12, die bei den Bezirksmeisterschaften in dieser Saison bislang einmal Gold und einmal Silber gewonnen haben. 

Foto: Eckhardt Mildner (FreiePresse)

Im Erwachsenenbereich war die Saison sehr durchwachsen. Während sich die Männer, aus Mangel an Personal, aus dem aktiven Spielbetrieb zurückgezogen und bei ihnen im Training mehr der Spaß am Volleyball im Vordergrund steht, hatte die Damenmannschaft eine verzwickte Situation in der Bezirksklasse zu bewältigen. Nachdem man relativ gut in die bereits 10. Saison gestartet war, musste man Ende Januar gleich auf vier Spielerinnen verletzungsbedingt verzichten. Von hier ab lag vieles auf den schultern unserer jungen Spielerinnen, die sonst nicht so oft im Einsatz waren. Die Mädels gaben ihr bestes, aber zum Schluss reichte es nur zu Platz 8 von 9 Mannschaften. So mussten die Damen in die Relegationsspiele gegen den achten der Staffel West und dem Aufstiegsanwärter der Kreisunion Chemnitz. Durch deutliche Siege mit den Fans im Rücken, welche jeden Heimspieltag zu einem Erlebnis werden ließen konnte der Klassenerhalt erkämpft werden.

Zum Jahresende bedankte sich deshalb die Mannschaft mit einem kleinen Spaßturnier und leckerem Essen in einer gemütlichen Runde.