Im Jahre der Gründung wurde in der Abteilung Tischtennis mit ca. 30 Mitgliedern trainiert. Die Leitung der Abteilung übernahm Sportfreund Teubert. Zu diesem Zeitpunkt konnte der Spielbetrieb mit 5 Mannschaften begonnen werden. Dabei spielte die erste Mannschaft des SSV 91 auf Bezirksebene. 2008 konnte der bisher letzte große Erfolg gefeiert werden. Die erste Mannschaft errang den Kreispokal der Herren.

Das Jahr 1998 war ebenfalls ein denkwürdiges Jahr. Der SSV 91 Brand-Erbisdorf wurde als Ausrichter für die Sachsenmeisterschaft sowie für die Sachsenmeisterschaft für Behinderte ausgewählt. Man konnte zeigen, dass man nicht nur Tischtennis spielen kann, sondern auch ein guter Gastgeber und Organisator ist.

2011 wurde durch das Ganztagsangebot der Oberschule Brand-Erbisdorf eine Arbeitsgemeinschaft Tischtennis gegründet, welche die Nachwuchsarbeit und -förderung ankurbeln sollte. Eine ausgezeichnete Arbeit verrichtet hier Sportfreund Peter Schneider.Durch ihm kam die Kooperation zwischen dem Verein und der Schule zustande. Schnell konnte man viele Jugendliche auch für das zweimal wöchentlich stattfindende Training gewinnen. So gelang es, bereits für die Spielsaison 2012/13 zwei Mannschaften in der mittelsächsischen Nachwuchsliga zu melden, die schon in ihrer ersten Saison zwei hervorragende Silbermedaillen erringen konnten.

Inzwischen spielt ein teil der damaligen gewonnenen Spieler bei den Herren in der Mittelsachsenliga.

Die Abteilung wird gegenwärtig von Sören Hänel und seinem Stellvertreter Adrian Knoll geleitet.